LEF-Seminar: Bindeglied zwischen Forschung und Industrie

Shutterstock

Die LEF ist am 10. und 11. März der Branchen-Treffpunkt für Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft. Bereits zum 23. Mal werden 2020 in Fürth die neuesten Trends und Entwicklungen rund um das Thema Lasermikromaterialbearbeitung präsentiert und hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeit für verschiedenste Anwendungsfelder diskutiert.

LEF- Laser in der Elektronikproduktion & Feintechnik- versteht sich traditionell als Bindeglied zwischen Forschung und Industrie. In den anwendungsbezogenen Fachvorträgen über die aktuellen Trends und neuesten Entwicklungen stehen in diesem Jahr folgende Themen im Fokus:

  • Kupferfügen mit sichtbaren Wellenlängen
  • Ultrakurzpulsbearbeitung mit verschiedenen Wellenlängen
  • Smart Production Systems
  • Intelligente Inline-Prozessüberwachung
  • Zerstörungsfreie Prüfung für die Verbindungstechnik (Pecha Kucha)


Darüber hinaus erwarten die Teilnehmer richtungsweisende Eröffnungsvorträge renommierter Experten. In der begleitenden System- und Anlagentechnikausstellung stehen Hersteller und Anbieter wieder für ein persönliches Gespräch über Produkte und Dienstleistungen für fertigungstechnische Herausforderungen zur Verfügung.

Detaillierte Informationen, Programm und Anmeldung finden sich auf der Veranstaltungswebsite www.lef.info.

Bei einer Registrierung bis zum 07. Februar 2020 profitieren Sie von vergünstigten Anmeldegebühren.